HILFE  DIE  VIDEOKAMERA KOMMT ... 
....oder "Sorry, bin zu spät,ich mußte mich noch schminken"

Der Horsemanship-Kurs am 17.06.06 beschäftigte sich hauptsächlich mit dem
Sitz des Reiters und der davon abhängigen Hilfengebung. Alles wurde per Videokamera festgehalten und danach analysiert.
Nach einer theoretischen Einführung über den richtigen Sitz und die Beurteilung anderer Reiter anhand von Fotos, ging es für die Teilnehmer aufs Pferd. Die übrigen Teilnehmer hielten schriftlich fest, was positiv und was verbesserungswürdig war.
Schritt, Trab, Galopp, Volten und Leichttraben wurden gefilmt.
Nach einem phänomenalen Mittagessen vom Chefkoch persönlich, kam es zu dem von den Teilnehmern gefürchteten Teil:
Ich sehe mich selbst reiten...

Sachlich und in guter Stimmung mit viel Selbstironie ging es ans Auswerten. Was muß wo verändert werden? Wie hilft das dem Pferd?
Alle Teilnehmer bewiesen eine gute Beobachtungsgabe bei ihren Notizen,
auch die vorher verfasste Selbsteinschätzung traf meistens zu.
Mit dem Wissen, was man verbessern kann, ging es erneut aufs Pferd. Während jeder einzeln vermittelt bekam, WIE man das Gesehene verbessern kann wurde erneut gefilmt.
Die Resultate waren enorm. Jeder Reiter konnte deutliche Verbesserungen zeigen und diese auch selbst sehen.

Vielen Dank an Bernd, Christina, Esther, Melanie und Morena, die so mutig waren, sich der Kamera zu stellen.

Hier ein paar Eindrücke: